Posts Tagged ‘Mega-Rave’

http://www.facebook.com/events/514686352005098

Drum & Bass MegaRave @ MohawkBar (= Ex-MahuumBAR), Mannheim (Wegbeschreibung)

Der anstehende Drum & Bass Mega-Rave ist die Geburtstagsfeier unseres Vorstandsmitglieds Timeout, der an diesem Tag endlich volljärig wird und dann auch länger bleiben und ein Bier trinken darf. Zu dem Anlass konnten wir wieder eine Reihe exklusiver, erstklässliger UK-Headliner verpflichten:

DJ Skype (Drug Records) p2p DJ Zonk (Gringo Beets)

Pandora (Prochristian Rome)

…also staring: MC Sabber T (World Crime Family)

All diese 3,5 Headliner kommen, wie schon gesagt, aus Unterkrundingen (Verbandsgemeinde Dorfhausen) und rocken dort fett die Szene mit ihren multiplen Crews. Vor allem DJ Skype und DJ Zonk gehören zum klassischen Inventar der engelsachlischen Tanz- & Sportszene (“Jump Up”), seit sie mit ihren legendären Labels “Drug Records”, “Smooth Players” und “Peaceful Assembly” in die Analen der Junglemusik eingingen. Ihr Sound lässt kein Höschen trocken und kann nie nicht kopiert werden. Außerdem wird Pandora, die holde Jungfer und wahre first Lady der teutonischen DnB-Szene, mit ihren lieblichen Melodeien sanft unserem Trommelfell schmeicheln. Und MC Sabber T hat’s erfunden. Alle UK-Headliner, die wir für dieses Date gewinnen konnten, setzen sich über musikalische Stilgrenzen hinweg wie die echten Verbrecher über geltendes Natur-, Völker- und Menschenrecht.

Und diese belanglosen Resident-DJs hier beuten wir schamlos aus und verdienen uns blöd dabei:

Kaiza (Tilt, T3K, Fish, Subculture, Melting Pot, Citrus, Disturbed, Abducted, Celsius…)
…unbekannter Bedroom-Producer ohne Output und Style, der nur seine eigenen Tunes spielt.
Special Skills: “Performt” mit seinem Laptop, wie Livemau$, aka DJ Startknopf

Timeout (Wicked Headz)
…darf an diesem Tag auch mal ein bisschen am Anfang “auflegen” (wegen seinem Geburtstag).
Special Skills: Verzockte Triple Drops mit Neurofunk, Querflöten und Madonna-Acapellas

DJ Mix (5000)
…muss seine Getränke diesmal selbst bezahlen wegen dem abgerissenen Waschbecken letztesmal.
Special Skills: Nr. 25 hier mit zweimal der gleichen Platte und dadurch 0% Abwechslung im Set

Beginn: 23 Uhr
Eintritt: 6 Euro

Dieses Schreiben wurde maschinell erstellt und ist ohne Unterschrift nicht rechtskräftig gültig (vgl. BGH-Urteile). Daher kann es passieren, dass die Headliner zufällig vielleicht ihren Flug verpassen. Regressansprüche sind nicht zulässig. Für weitere Fragen oder Beschwerden wenden Sie sich bitte vertrauensvoll und höflich an www.basslabor.org/megarave oder www.basslabor.org/feedback.

“Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich in offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und zu sagen: Nein!”
(Kurt Tucholsky)


http://www.facebook.com/events/396780143807737

Drum & Bass MegaRave @ MohawkBar, Mannheim (Wegbeschreibung)

Der erste Drum & Bass MegaRave war so unfassbar erfolgreich, dass eine zweite Party stattfindet. Ihr wisst, was das heißt – es geht exakt da weiter, wo es im Oktober begann: Tolle UK-Headliner, die fett Leute ziehen, langweilige Resident-DJs, die keiner hören will, und ja nicht zuviel Anspruch! Auf die Art wird am inoffiziellen dritten [zensiert]-Feiertag mit korrekten Halalbeats uffgeBASSt, denn für diese Veranstaltung konnten wir auch wieder einige beliebte Artists aus UK verpflichten, die jedex/er/inne(r)n ein Begriff sein dürften, der/ie/as schonmal mit Drum & Bass in Berührung kam:

Jonny Fleiß (Repressant UK) with the vocal talents of MC Skibbadiddeldu (Longdone UK)

Mistafishy (Pre-Recordings) back to back with Canny Can (Mixin Blind)

Alle dreieinhalb kommen, wie viele DnB-Headliner, aus Unterkrundingen (Verbandsgemeinde Dorfhausen) und rocken dort fettestens die Szene. MC Skibbadiddeldu ist seit so vielen Jahren eine Legende, dass man ihr kaum Glauben schenken kann. Auch Jonny Fleiß ist so oldschool wie King Tubbys Vater und hat schon 120 Singles und 10 Alben auf Null Recycle und vielen anderen Labels herausgebracht. Sein Sound kann und wird nie alt werden, denn sein konterkomplexer Simplizismus bleibt einfach unkopierbar.
Jungkollege Mistafishy ist der intellektuell fähigste und politisch korrekteste DJ auf Gottes Erden, deswegen gewinnt er auch alljährlich sämtliche Turntablism-Competitions weltweit. Wer sein Promofoto kennt, weiß im Grunde alles über ihn. Und zu Canny Can muss ebenfalls nicht viel gesagt werden, weil seine Schaffenstätigkeit bereits in dieser Video-Dokumentation ausführlich gewürdigt und für die Sach-, Fach- und Nachwelten festgehalten wurde. Abschließend sei nur noch erwähnt, dass alle diese Headliner über kreative Grenzen zwischen Genres gehen wie normale Leute über Zebrastreifen.

Außerdem, wie immer unter “ferner liefen”, ein paar nichtsnutzige Resident-DJs:

Budoka (Tilt-Recordings, Future-Music, Silbarueckenbeatz)
…kennt keiner und ist auch egal, weil er eh nur am Anfang auflegt, bevor die Headliner kommen.
Special Skills: Spongo vom Dorf, baut beschissene Tunes und hat sowieso gar keinen Plan von Musik

Timeout (Wicked Headz)
…hat den Veranstalter solange zugelabert, bis der genervt und aus Versehen “ja” gesagt hat.
Special Skills: Drückt sich heimlich vor jeder Arbeit, scheut Lerneffekte wie Katzen das Wasser

DJ Mix (5000)
…darf nur deshalb ein paar Tunes spielen, weil er die Schwester des Veranstalters kennt.
Special Skills: Selektion so nichtssagend wie der Name, jeder zweite Übergang bös vermasselt

Beginn: 23 Uhr
Eintritt: 6 Euro

Dieses Schreiben wurde maschinell erstellt und ist ohne Unterschrift nicht rechtskräftig gültig (vgl. z.B. §275 StPO). Daher kann es sein, dass die Headliner eventuell ihren Flug verpassen. Regressansprüche sind jedoch nicht zulässig; Für Fragen oder Beschwerden wenden Sie sich bitte vertrauensvoll und höflich an www.basslabor.org/megarave oder www.basslabor.org/feedback.

“Gebildet ist, wer Parallelen sieht, wo andere völlig Neues erblicken.”
(Anton Graff)


http://www.facebook.com/event.php?eid=184352571586544

Mit diesem Event melden sich die Partyreihen “Mega-Rave” und “BassTon” zum vorläufig letzten Mal zu Wort und werden dann in Vergessenheit versinken. Zu diesem besonderen Anlass gibt es nicht nur ein besonderes Line-up mit einem extra angereisten auswärtigen Headliner, sondern auch ein bisher noch geheimes Getränkespecial, gratis Vinyl für die ersten 50 Gäste und einen extra saftigen Sound (damit es noch einmal richtig Spaß macht).
Kommen und genießen Sie die Qualität, solange es noch geht…

Musikalisch geboten wird (selbstverständlich) Drum & Bass in verschiedenen Formen, präsentiert von folgenden Herrschaften:

Floor 1 (tbc):
John B. Kerner (Meta)
Rowdy (Wooden Headz)
DJ Skype (Drugz Recordings)
Corny Ken (Mowing Shadow)
Brian G. Umbel (Golden Sun Of The Machine)
Ronny Scheiss (Full Recycle)
MC Tuberkulose (New Bork)
MC Hörgerät (Longdon)
MC Hartfisch (Ludwichshafen)
MC Vollidiot (Mannem, longa)

Floor 2:
DJ Hektik (Vorspack; Tilt-Recordings, Mannheim)
DJ Myom (Special Guest Deluxe; Tempo90, Trier)
DJ Jay (Schlussfisch; Basstion, Mannheim)

Specials:
- Mannheim-Premiere von DJ Myom
- Special Drink
- Free Vinyl (50 Schallplatten gratis)
- Free Hat

Datum: 11.03.2011
Beginn: etwa ab 22 Uhr
Eintritt frei

Flyer:
www.tilt-recordings.com/media/blog/flyer/megabasstonrave_2011-03-11.jpg
www.tilt-recordings.com/media/blog/misc/promotext.jpg

Location:
Café Odeon, G7 10, Mannheim
(im letzten Block links auf der Dönermeile Richtung Jungbusch, siehe Homepage + Google Maps)

Links:
www.tempo90.de + www.mjusic.de
www.basstion.de + www.myspace.com/monsieurjay
www.tilt-recordings.com

PROMOTEXTPROMOTEXTPROMOTEXTPROMOTEXTPROMOTEXTPROMOTEXTPROMOTEXTPROMOTEXTPROMOTEXT
ROMOTEXTPROMOTEXTPROMOTEXTPROMOTEXTPROMOTEXTPROMOTEXTPROMOTEXTPROMOTEXTPROMOTEXTP
OMO.......................ROMOTEXTPROMOTEXTPROMOTEXTPRO.......................TPR
MOT...P.R.O.M.O.T.E.X.T...OMOTEXTPROMOTEXTPROMOTEXTPROM...........P...........PRO
OTE...R.O.M.O.T.E.X.T.P...MOTEXTPROMOTEXTPROMOTEXTPROMO...........R...........ROM
TEX...O.M.O.T.E.X.T.P.R...OTEXTPROMOTEXTPROMOTEXTPROMOT...........O...........OMO
EXT...M.O.T.E.X.T.P.R.O...TEXTPROMOTEXTPROMOTEXTPROMOTE...........M...........MOT
XTP...O.T.E.X.T.P.R.O.M...EXTPROMOTEXTPROMOTEXTPROMOTEX...P.R.O.M.O.T.E.X.T...OTE
TPR...T.E.X.T.P.R.O.M.O...XTPROMOTEXTPROMOTEXTPROMOTEXT...........T...........TEX
PRO...E.X.T.P.R.O.M.O.T...TPROMOTEXTPROMOTEXTPROMOTEXTP...........E...........EXT
ROM...X.T.P.R.O.M.O.T.E...PROMOTEXTPROMOTEXTPROMOTEXTPR...........X...........XTP
OMO...T.P.R.O.M.O.T.E.X...ROMOTEXTPROMOTEXTPROMOTEXTPRO...........T...........TPR
MOT.......................OMOTEXTPROMOTEXTPROMOTEXTPROM.......................PRO
OTEXTPROMOTEXTPROMOTEXTPROMOTEXTPROMOTEXTPROMOTEXTPROMOTEXTPROMOTEXTPROMOTEXTPROM
TEXTPROMOTEXTPROMOTEXTPROMOTEXTPROMOTEXTPROMOTEXTPROMOTEXTPROMOTEXTPROMOTEXTPROMO
EXTPROMOTEXTPROMOTEXTPROMOTEX.......................OTEXTPROMOTEXTPROMOTEXTPROMOT
XTPROMOTEXTPROMOTEXTPROMOTEXT...P...............P...TEXTPROMOTEXTPROMOTEXTPROMOTE
TPROMOTEXTPROMOTEXTPROMOTEXTP.....R...........R.....EXTPROMOTEXTPROMOTEXTPROMOTEX
PROMOTEXTPROMOTEXTPROMOTEXTPR.......O.......O.......XTPROMOTEXTPROMOTEXTPROMOTEXT
ROMOTEXTPROMOTEXTPROMOTEXTPRO.........M...M.........TPROMOTEXTPROMOTEXTPROMOTEXTP
OMOTEXTPROMOTEXTPROMOTEXTPROM...........O...........PROMOTEXTPROMOTEXTPROMOTEXTPR
MOTEXTPROMOTEXTPROMOTEXTPROMO.........T...T.........ROMOTEXTPROMOTEXTPROMOTEXTPRO
OTEXTPROMOTEXTPROMOTEXTPROMOT.......E.......E.......OMOTEXTPROMOTEXTPROMOTEXTPROM
TEXTPROMOTEXTPROMOTEXTPROMOTE.....X...........X.....MOTEXTPROMOTEXTPROMOTEXTPROMO
EXTPROMOTEXTPROMOTEXTPROMOTEX...T...............T...OTEXTPROMOTEXTPROMOTEXTPROMOT
XTPROMOTEXTPROMOTEXTPROMOTEXT.......................TEXTPROMOTEXTPROMOTEXTPROMOTE
TPROMOTEXTPROMOTEXTPROMOTEXTPROMOTEXTPROMOTEXTPROMOTEXTPROMOTEXTPROMOTEXTPROMOTEX
PROMOTEXTPROMOTEXTPROMOTEXTPROMOTEXTPROMOTEXTPROMOTEXTPROMOTEXTPROMOTEXTPROMOTEXT
ROM.......................PROMOTEXTPROMOTEXTPROMOTEXTPR.......................XTP
OMO...P.R.O.M.O.T.E.X.T...ROMOTEXTPROMOTEXTPROMOTEXTPRO...P.R.O.M.O.T.E.X.T...TPR
MOT...R...............X...OMOTEXTPROMOTEXTPROMOTEXTPROM...R.E.M.P.R.O.T.O.X...PRO
OTE...O...............E...MOTEXTPROMOTEXTPROMOTEXTPROMO...O.M.P.E.T.R.O.T.E...ROM
TEX...M...............T...OTEXTPROMOTEXTPROMOTEXTPROMOT...M.P.E.T.E.X.R.O.T...OMO
EXT...O...............O...TEXTPROMOTEXTPROMOTEXTPROMOTE...O.R.T.E.X.E.T.R.O...MOT
XTP...T...............M...EXTPROMOTEXTPROMOTEXTPROMOTEX...T.O.R.X.E.T.E.P.M...OTE
TPR...E...............O...XTPROMOTEXTPROMOTEXTPROMOTEXT...E.T.O.R.T.E.P.M.O...TEX
PRO...X...............R...TPROMOTEXTPROMOTEXTPROMOTEXTP...X.O.T.O.R.P.M.E.R...EXT
ROM...T.X.E.T.O.M.O.R.P...PROMOTEXTPROMOTEXTPROMOTEXTPR...T.X.E.T.O.M.O.R.P...XTP
OMO.......................ROMOTEXTPROMOTEXTPROMOTEXTPRO.......................TPR
MOTEXTPROMOTEXTPROMOTEXTPROMOTEXTPROMOTEXTPROMOTEXTPROMOTEXTPROMOTEXTPROMOTEXTPRO
OTEXTPROMOTEXTPROMOTEXTPROMOTEXTPROMOTEXTPROMOTEXTPROMOTEXTPROMOTEXTPROMOTEXTPROM


Der Sommerlochsrave am 6. August mit DJ Faironne und seinem deluxen Good Looking oldschool Set war wie immer ein Kracher und schreit geradezu nach mehr. Deswegen findet am 30. Oktober im Café Odeon die zehnundachzigste Folge des berüchtigten, vielgeliebten – man möchte geradezu sagen: legendären Mega-Rave statt. Zwei Tage vor Allerheiligen wird nochmal die Sau rausgelassen, bevor dann am nächsten Tag die vorabendlichen Geister des Kapitalismus durch doitsche Vorgärten schleichen und Brot für ihre Spiele jagen.

DJs A und B spielen wild hinter dem ausgeschalteten Mischpult hampelnd vorgemixte CDs mit einfallslosem Durchschnittssound ohne Anspruch und Bumms, ganze Dancefloormontagehallen zerfallen vor Ehrfurcht zu Staub und rudelweise durchgeschossene Bassmembranen tummeln sich fröhlich auf dem Zahnfleisch vibrierend, während ein neunzigjähriger Raver mit bunten Hosen und Holzperlenkette lachend und schreiend auf dem Boden rotiert und sich gelangweilte BWL-Bachelorstudenten und andere Kleinkriminelle an der Bar besoffen über Sarrazin, Sloterdijk und bessere Klingeltöne unterhalten.

Des Weiteren wurde der Abend im Rahmen eines lukrativen Sponsorings durch die Therapy Sessions Mannheim AG (anlässlich des am nächsten Tag anstehenden Therapy Session Halloween Freak Out im Rude 7 mit Kaiza, Neonlight, Cativo, Sickbrothers und dem Rest der Irie Bizness Crew) als Therapy Session Warmup pt.2 konzipiert (Warmup pt.1 findet am Tag davor mit den Sickbrotherz via db-club im O-Ton im Jungbusch statt, außerdem gibt es evtl. eine Woche vorher einen bisher nicht confirmten Warmup pt.0 in der legendären Mannheimer Radiosendung “DMF”). Das durch diesen Sponsoringvertrag verfügbare zusätzliche Budget von 8.000 Euro ermöglicht die Gage der Stargäste Bad Boy Kaiza, Current Value, Audio, Panacea, Technical Itch, Cooh, Counterstrike, MC Det und MC Navigator.

Mit diesem weiteren Siebenmeilerstein an der verwaisten Evolutionsautobahn elektronischer Tanzmusik im Kontext der Clubkultur verbucht das Unternehmen Mega-Rave & Söhne GmbH & Co AG die zweite offiziell (plus einer inoffiziellen) durchgeführte Beschallungsmaßnahme im Jahr 2010, knüpft somit an seinen durchschlagenden Geschäftserfolg vom Vorjahr an und kann dadurch eine gesunde Renditesteigerung und Wachstumsquote von insgesamt 0 Prozent des BRP (Bruttoraveprodukt) vorwaisen. Ein eindrucksvolles Beispiel dafür, wie sich nachhaltiges Wirtschaften in absoluten Wachstumszahlen gemessen ausdrückt und weswegen es also keine Alternative (nach Angela Thatcher: TINA) zum exponentiell angelegten Crash- & Krisenwachstum sein kann, solange die egozentrische Prämisse der krebsgeschwürigen Profitmaximierung im World Wide Orchestra der Rattenfänger des Projekts “Mensch” die erste Geige spielt und an Stelle des Liedes von der friedlichen Koexistenz der Marsch der Unterwerfung und Vernichtung allen Lebens im Gleichschritt durch den Äther geprügelt wird.

Darum: Neue Töne braucht das Planet! Fuck the System, buy better products?

Kennt ihr übrigens den?

Sagt ein Schwein zum anderen: “Ich glaube der Bauer füttert uns nur, weil er uns später schlachten will.”
Darauf sagt das andere Schwein: “Ach du immer mit deinen komischen Verschwörungstheorien!”

usw.

Datum: 30.10.2010
Beginn: etwa ab 22 Uhr
Eintritt frei

Line-up:
Bad Boy Kaiza (T3K Recordings / DMF)
DJ Hektik (Tilt-Recordings / T-FREE)

Location:
Café Odeon, G7 10, Mannheim
(im letzten Block links auf der Dönermeile Richtung Jungbusch)
http://atlantis-kino.de/web/wissen/unserecafes.asp + Google Maps

Links:
www.myspace.com/kwazzzar + www.tilt-recordings.com/a1-bbk.htm
www.myspace.com/djhektikdnb + www.tilt-recordings.com/a1-htk.htm
http://www.t3kdnb.de
www.tilt-recordings.com/t-free
http://www.facebook.com/event.php?eid=156417774380958


Date:
06.08.2010 (Freitag): Drum & Bass Mega-Rave 5000 @ Café Odeon, Mannheim

Line-up:
Faironne (baesse.de)
DJ Hektik (Tilt-Recordings / T-FREE)

Nach einem Jahr Pause und einer Feierei im Juni 2010 (siehe hier) findet nun am 6. August 2010, mitten im Sommerlach, der nächste offizielle Mega-Rave im Café Odeon zu Mannheim statt. Bei dieser unregelmäßigen Eventreihe werden traditionell die eher sanften und musikalischen Seiten von Drum & Bass zelebriert. Diesmal geht es dabei ins Extrem:

Faironne, ehedem bekannt aus Funk und Fernsehen als der deutsche LTJ Bukem, wird sich die Ehre eines Good Looking oldschool Sets geben. Er wird feinsten klassischen Intelligent Drum & Bass aus der fast vergessenen Ära vor dem Liquidfunk-Hype aus seinem Archiv zaubern – eine Musik, die es heute praktisch nirgends mehr live zu höhren gibt, gespielt vom fähigsten hiesigen Experten auf diesem Gebiet.
(Mit seinen Kollegen von der baesse.de Crew veranstaltet Faironne seit vielen Jahren Events für die musikalische Seite von Drum & Bass in diversen Clubs in und um Mannheim, darunter die wöchentliche Institution “Basskantine” (Ex-”Ninos del sol”) im Soho. Unvergessen auch der legendäre Dokumentationsfilm “Jungle68″ von 2002 aus dem Hause baesse.de)

DJ Hektik wird sich nach Kräften bemühen, ebenfalls entsprechend passende Sounds zu liefern, und traditionsgemäß wieder erst gegen Ende des Abends auf bösartiges technoides Geballer umschwenken…

Beginn: ungefähr ab 22 Uhr
Eintritt frei

Location:
Café Odeon, G7 10, Mannheim
(im letzten Block links auf der Dönermeile Richtung Jungbusch)
–> Google Maps

Links:
www.myspace.com/baesse
www.myspace.com/djhektikdnb
www.baesse.de
www.tilt-recordings.com/a1-htk.htm


–> http://www.future-music.net/forum/showthread.php?t=63688
–> http://www.facebook.com/event.php?eid=129918867033595 (and here )

Vernissage und Party.
12/06/10, ab 2100h @ Café Odeon Mannheim.

Fotoausstellung von Stephan Langer:

FilmFressen.
Wir sehen Filme überall. Wir sehen Bilder überall.
Wir fressen die Filme. Wir fressen deren Bilder.
Wir sehen die Fressen in den Filmen.
Wie sie fressen.
Wir waschen den Film runter.
Rauf auf neue Bilder.

Musik (Intelligent Drum’n’Bass + Liquid Funk):

Jay (Basstion Mannheim)
DJ Hektik (Tilt-Recordings Mannheim)